Veröffentlicht am

Ist Grünlippmuschel wirklich gut für meinen Hund?

Marli´s Empfehlung

Ist Grünlippmuschel wirklich gut für meinen Hund?

Das Muschelextrakt gegen Arthrose?

Grünlippmuschel- Präparate eignen sich super zur optimalen Entwicklung für junge Hunde die im Wachstum sind.

Gerade sehr aktive Fellnasen, die im z.B. im Sport eingesetzt werden, profitieren ebenso von der Grünlippmuschel.

Senioren unter den Vierbeinern erleben durch das Extrakt eine Verjüngungskur. Grünlippmuschel wird gerne zur Vorbeugung gegen Abnutzungserscheinungen der Gelenke eingesetzt.

Akute Gelenkbeschwerden?

Grünlippmuschel-Extrakt hilft bei akuten Gelenkproblemen, Allergien, Hautproblemen, Verdauungsstörungen und anderen gesundheitlichen Problemen.

Für die therapeutische Wirkung ausschlaggebend ist der Anteil an Glukosaminglykanen (GAG) der Grünlippmuschel. Dieser Stoff hat eine positive Wirkung auf den gesamten Bewegungsapparat des Hundes.

GAG sorgt für den gesunden Aufbau von Knorpelmasse und Gelenkknorpel und ist für die Entwicklung von Bindegewebe und Skelett notwendig. Beanspruchte Gelenke und Knorpel werden beweglicher, elastischer und belastbarer.

Außerdem enthält die Grünlippmuschel wertvolle Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe und Spurenelemente, sowie Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren und Aminosäuren.

Degenerativen Gelenkerkrankungen wie Arthrose und Erkrankungen des Hüftgelenks können durch Grünlippmuschel-Präparate positiv beeinflusst werden.

Bestandteile von Grünlippmuschel-Extrakt:

2,4 % Glukosaminglykanen (GAG)
50 – 70 % Proteine/Aminosäuren
12 – 13 % Kohlenhydrate
10 % Fette, Lipide
5 – 6 % Mineralien

Grünlippmuschel unterstützt das Immunsystem, kann Stoffwechselstörungen regulieren und Schmerzen lindern beispielsweise bei einem Bandscheibenvorfall. Sie kann Entzündungen hemmen und den auch den Heilungsprozess fördern.

Kann man mit Grünlippmuschel-Extrakt Erkrankungen vorbeugen?

Grünlippmuschel ist ein reines Futterergänzungsmittel und eignet sich für jeden Hund.

Präparate der grünlippigen Muschel können sowohl vorbeugend als auch bei akuten Beschwerden eingesetzt werden.

Bei gesunden Hunden wird eine Kur von drei bis vier Monaten prophylaktisch empfohlen.

Hundesenioren und solchen Fellnasen, die bereits Probleme mit dem Bewegungsapparat haben, wird das Grünlippmuschel-Extrakt zur dauerhaften gegeben.

Welpen und Junghunden gibt man das Grünlippmuschel-Extrakt bis zum Alter von etwa 18 Monaten unter das Futter.

Woher kommt die Grünlippmuschel eigentlich?

Die grünlippige Muschel (Perna Canaliculus) stammt aus Neuseeland, wo bereits sie Maoris die Grünlippmuschel als Heil- und Nahrungsmittel schätzten.

Inzwischen ist der weltweite Bedarf so hoch ist, dass diese Muscheln auf Farmen an Neuseelands Küste kultiviert werden.

Um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten werden die Schalen entfernt, die Muscheln gefriergetrocknet und anschließend zu Pulver gemahlen. Im Handel werden Pulver, Tabletten oder Kapseln angeboten.

Nebenwirkungen?

Extrakte der Grünlippmuschel sind ein Naturprodukt und haben keinerlei Nebenwirkungen.

Aber Achtung: Sollte Ihr Vierbeiner eine Allergie gegen Fisch oder Muscheln haben, sollten Sie auf die Präparate der Grünlippmuschel verzichten.

Und der Geruch?

Es gibt (leider) einen gewaltigen Nachteil.  Grünlippmuschel-Präparate riechen sehr intensiv nach Muscheln und Meer. Aber bei all den Vorteilen- sicher kein Problem, oder?