Veröffentlicht am

Darf ich meinem Hund Äpfel geben?

Marli´s Apfelhäuschen- Feinste Hundekekse

Darf ich meinem Hund Äpfel geben?

Ein ganz klares JA für die Äpfel!

Hunde dürfen Äpfel haben, auch mit Schale. Äpfel sind sehr bekömmlich für Hunde.

Äpfel sind eine gesunde Ergänzung zum täglichen Futter des Hundes. Äpfel enthalten unter Anderem Vitamin C und B, Kalium, Pektin, Kalzium, Eisen, Natrium und Gerbstoffe.

Ballaststoffe sorgen für eine geregelte Verdauung. Genau deshalb sind Äpfel in vielen Sorten Fertigfutter als Zusatz enthalten.

Wer seinem Hund einen Leckerbissen geben möchten, kann auf ein Stückchen Apfel zurückgreifen.

Roh, getrocknet, gebacken oder als Apfelmus?

Äpfel können zwischendurch roh gegeben werden, getrocknet, gedünstet, gerieben, gebacken oder als Apfelmus. Äpfel sollten reif sein.

Und was ist mit dem Kerngehäuse?

Immer wieder wird vor Apfelkernen gewarnt. Die in ihnen enthaltene Blausäure könnte beim Hund zu Vergiftungen führen.

Man braucht sich wirklich keine Sorgen machen. Selbst wenn der Hund einen ganzen Apfel verzehrt, ist die Menge der Apfelkerne darin verschwindend gering. Eine Vergiftung ist auszuschließen.

Der Hund müsste schon einige Kilo der Apfelkerne fressen, bis es gefährlich wird.

Geriebener Apfel bei Durchfall oder Verstopfung!

Äpfel werden in der Naturheilkunde verwendet.

Ein geriebener Apfel hilft er bei Durchfall oder bei Verstopfung, weil er den Darm reinigt. Für diesen Zweck verwendet man Äpfel mit oder ohne Schale gerieben oder püriert und gibt diese zum Futter.

Äpfel haben die Eigenschaft Giftstoffe in Magen oder Darm zu binden und können daher wertvolle Hilfe bei Verdauungsproblemen leisten.

Apfelstücke nach der Fütterung gegeben, können Bakterien im Maul beseitigen. Äpfel helfen Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten. Füttern Sie Augenmaß, denn der Fruchtzucker sorgt seinerseits für Karies.

Apfelessig?

Ja, natürlich- für die Haut- und Fellpflege. Er kann Juckreiz bei Insektenstichen lindern und hat eine desinfizierende Wirkung.

Man mischt dafür einen Teil Essig mit einem Teil Wasser, in eine Sprühflasche füllen und den Hund täglich besprühen.

Positiver Nebeneffekt- Apfelessig lässt das Fell schön glänzen.

Apfelhäuschen von Marli´s Keksdose

Marli´s Apfelhäuschen – Feinste Hundekekse

DAS fruchtig Leckerlivergnügen!

  • 5 x 5 cm groß
  • Zutaten:
  • Dinkelmehl
  • Äpfel
  • Rapsöl
  • Ghee
  • Wasser
  • weizenfrei
  • zuckerfrei
  • frei von Konservierungsstoffen
  • komplett ohne Salz